In der Mitte der Neunziger brachte Gil Ofarim (28) mit seinen langen Haaren, seiner rauchigen Stimme und seinen strahlenden blauen Augen so einige Mädchenherzen zum Schmelzen. Doch nach seinem großen Hit „Round 'n' Round (It Goes)“ wurde es ziemlich schnell auch wieder ruhig um den Sänger, der durch eine Foto-Love-Story in der Bravo bekannt wurde.

Was ist aber aus dem Soft-Rocker geworden? Er trat immer mal wieder durch kleinere Gastrollen in Serien wie GZSZ und „Endlich Sex!“ in Erscheinung. Außerdem sah man ihn in dem TV-Zweiteiler „Die Sturmflut“ und dem Thriller „Strip mind“.

Seit einigen Jahren versucht Gil nun schon sein Teenie-Star-Image abzulegen und als ernsthafter Musiker durchzustarten. So trat er beispielsweise als Vorband von Bon Jovi im Münchener Olympiastadion auf. Mit seiner Band „Zoo Army“ hat er 2006 das Album „507“ veröffentlicht und arbeitet derzeit an seinem neuen Projekt namens „Acht“.

Gil kam schon im jungen Alter mit der Musik in Berührung, da er der Sohn des berühmten Sängers und Womanizers Abi Ofarim (73) ist. Lange Zeit über hat er mit seinem Vater sogar zusammen in einer Musiker-WG gelebt. Über seine bewegte Jugend berichtet der damalige Traum aller Teenie-Mädchen heute, dass es eine sehr anstrengende Zeit gewesen ist, die ihn fast kaputt gemacht hätte. Heute hat er jedoch damit abgeschlossen und blickt nun nach vorn. Promiflash wünscht Gil für sein musikalisches Vorhaben alles Gute und freut sich auf neue Songs von ihm.

Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, "Let's Dance"-Gewinner von 2017
Florian Ebener/Getty Images
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, "Let's Dance"-Gewinner von 2017
Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"
Getty Images
Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de