Isabella Cruise (17) hat die Nase voll. Die Adoptivtochter von Tom Cruise (48) und Nicole Kidman (43) zieht im Dezember aus. Der Grund soll die kleine Suri Cruise (4) sein. Laut US-Medien führe die sich einfach unmöglich auf. Ein Insider verriet jetzt: „Sie behandelt Isabelle wie eine Angestellte.“ Das klingt ja richtig übel.

Ist ihr der ganze Rummel um ihre kleine Person etwa schon zu Kopf gestiegen? So hat Suri zwar einen extrem straffen Tagesplan, wird aber im Gegenzug von Papa Tom und Mama Katie Holmes (31) wie eine Königin behandelt. Nur die teuersten Spielzeuge und die besten Kleider sind gerade gut genug für das jüngste Töchterchen.

Klar, dass sich da Isabella, die gerade mitten in der Pubertät steckt, abgeschrieben vorkommt. Sie soll angeblich wegen des Stresses Zuhause 15 Kilogramm zugenommen haben.

Aber wer glaubt, dass sie sich ein kleines Apartment mieten wird, liegt falsch. Papa Tom spendiert seinem Töchterchen direkt ein millionenschweres Anwesen in den Hollywood Hills. Da wird sie dann wohl endlich ihre Ruhe vor dem nervigen Schwesterchen haben.

Tom Cruise und Rebecca Ferguson
Kevin Lee/Getty Images for Paramount Pictures International
Tom Cruise und Rebecca Ferguson
Katie Holmes und Suri Cruise beim Jingle Ball 2017
Getty Images
Katie Holmes und Suri Cruise beim Jingle Ball 2017
Katie Holmes, Tom Cruise und Suri Cruise im November 2007
Getty Images
Katie Holmes, Tom Cruise und Suri Cruise im November 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de