Ist Eva Mendes (36) hier etwa der ultimative Fashion-Fauxpas passiert? Eigentlich ist es bei den weiblichen Stars verpönt, ein Kleid zwei Mal anzuziehen, auch wenn es noch so schön ist. Schließlich muss man zeigen, wer man ist, wie viel Geld man hat oder wen man kennt, um solche Roben geschenkt zu bekommen.

Eva Mendes dagegen zeigt sich auch in dieser Hinsicht mal wieder erfrischend unkompliziert: Nachdem sie am Donnerstag nämlich den roten Teppich des Internationalen Filmfestivals in Rom vorzeitig verlassen musste, weil Protestler die Premiere ihres neuen Films boykottierten, dachte sie wohl im Traum nicht daran, ihr Versace-Dress einfach so in den Schrank zu hängen. Solch eine teure Robe verdient mehr Aufmerksamkeit, und so zog sie es kurzerhand genau 24 Stunden später noch einmal zu einer weiteren Premierenfeier an.

Und diesmal waren ihr die Blicke der Fans sicher. Die Proteste vom Vortag galten übrigens den drastischen finanziellen Kürzungen für kulturelle Events in Italien; mehr als 800 Menschen stürmten den roten Teppich, um auf die Missstände aufmerksam zu machen. Da standen Eva und ihr Kleid natürlich im Hintergrund.

Eva Mendes und Ryan Gosling 2012
Getty Images
Eva Mendes und Ryan Gosling 2012
Eva Mendes bei der Eröffnung eines New York & Company-Stores in Miami 2017
Getty Images
Eva Mendes bei der Eröffnung eines New York & Company-Stores in Miami 2017
Eva Mendes beim Launch einer New York & Company-Kollektion
Getty Images
Eva Mendes beim Launch einer New York & Company-Kollektion


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de