Justin Bieber (16) ist derzeit sicherlich einer der bekanntesten Teenies, wenn nicht sogar der bekannteste Teenie, der Welt. Und Justin weiß nicht nur aus seiner Popularität Profit zu schlagen, sondern setzt diese auch für den guten Zweck ein.

Nachdem schon Kesha (23) einen Song veröffentlicht hat, der sich mit diesem Thema beschäftigt, wendet sich nun auch Justin in einem kleinen Video an seine Fans. In diesem sagt er: „Ich wollte nur sagen, dass es nicht cool ist, tyrannisiert zu werden. Wenn ihr Opfer von Mobbing seid, sagt es jemandem - Dann wird es sicherlich besser. Und wenn ihr ein Beobachter seid, greift ein und helft.“

Wir finden es toll, dass Justin sich gegen Mobbing einsetzt und versucht Opfern Mut zu machen, sich jemandem anzuvertrauen! Aber seht euch das Video doch am besten selbst an:

Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Kesha im Hippie-Look bei den Billboard Music Awards 2018
Frazer Harrison / Getty Images
Kesha im Hippie-Look bei den Billboard Music Awards 2018
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de