Sie war der Inbegriff des „Amerikanischen Traums". Als ganz normales Südstaaten-Girl arbeitete sie sich zum umjubelten Weltstar hoch. Doch der Absturz war tief. Heute feiert Britney Spears (29) ihren 29. Geburtstag. Grund genug für uns, das Leben des einstigen Teenie-Stars einmal Revue passieren zu lassen.

Unvergessen bleibt jedoch ihr Auftritt bei den MTV Video Music Awards 2003 zusammen mit Madonna (52) und Christina, bei dem ihr Kuss mit der Königin des Pops für unglaubliche Furore sorgte. Christinas hingegen verlor an Glanz, da in dieser Sekunde das versteinerte Gesicht von Ex Justin im TV eingeblendet wurde.

Geboren wurde Brit im beschaulichen Städtchen Kentwood in Louisana. Dort wuchs sie zusammen mit ihren Geschwistern Bryan und Jamie Lynn (19) auf. Ihre Eltern, Jamie und Lynne Spears bemerkten früh, dass ihre kleine Tochter ein großes Talent besitzt: Ihre Stimme. Also begann Brits Mutter, sich um die Karriere ihrer Tochter zu kümmern. Und die kleine Britney konnte wirklich überzeugen – von nun an war sie in Werbespots zu sehen und trat sogar bei der amerikanischen Version der Casting-Show „Star Search“ auf. Leider konnte sie sich nicht gegen die harte Konkurrenz durchsetzen. Doch der Durchbruch ließ nicht lange auf sich warten. Im Alter von elf Jahren moderierte sie zusammen mit Christina Aguilera (29) und Justin Timberlake (29) den „Mickey Mouse Club“. Nach dessen Absetzung war sie tief enttäuscht, wollte aber auf keinen Fall wieder aus dem Rampenlicht verschwinden.

Ein Jahr später konnte sie sich aber wieder aufraffen: Mit dem Album „Circus“ spielte sie sich wieder in die Herzen ihrer Fans – und wurde für die erste Single-Auskopplung „Womanizer“ mit Platz 1 belohnt.

Der Erfolgsdruck wuchs – und damit auch die Skandale. Trennung von Justin, Blitzhochzeit mit Jugendfreund Jason Alexander in Las Vegas inklusive dazugehöriger Annullierung. Dann fand sie endlich die große Liebe: An Kevin Federline (32), einem Background-Sänger verlor sie ihr Herz. Sie heirateten und bekamen die zwei Söhne Sean Preston (5) und Jayden James (4). Doch die gesanglichen Erfolge blieben immer mehr aus. Was folgte, war Brits medienpräsenter Zusammenbruch. 2006 rasierte sie sich vor den Augen der Weltöffentlichkeit ihren Kopf kahl, um sich direkt danach an Nacken unt Unterarm tätowieren zu lassen. 2007 begab sie sich dann in eine Suchttherapie, wechselte aber in die Entzugsklinik. Am Ende des Jahres wagte Brit den Schritt zurück auf die Bühne. Bei den MTV VMAs stellte sie ihre neue Single „Gimme more“ vor und wurde durch Frisur und Figur zum Gespött der Musikwelt. Privat sah es nicht besser aus. Sie verlor das Sorgerecht für ihre Kinder, Scheidung und Vormundschaft durch ihren Vater bestimmten ihr Leben.

Britney hat einiges durchmachen müssen, aber gezeigt, dass sie wieder aufstehen kann. Wir wünschen ihr zu ihrem 29. Geburtstag alles Gute.

1999 schlug sie dann gesanglich ein wie eine Bombe. Mit dem Nummer-Eins-Hit „...Baby One More Time“ und vor allem dem Schulmädchen-Auftritt im dazugehörigen Video wurde sie zum Weltstar. Ihr gleichnamiges Debüt-Album hielt sich ebenfalls weltweit über Wochen an der Spitze der Charts. Was folgten, waren Ohrwürmer wie „Sometimes“ und „(You drive me) Crazy“. Und Britney verstand es, mit ihrem Lolita-Image zu polarisieren. Sie kam mit ihrer ehemaligen „Mouse"-Kollegen Justin zusammen, der ebenfalls erfolgreich mit seiner Band 'N Sync durch die Welt tourte. Britney beteuerte immer wieder, sie wolle als Jungfrau in die Ehe gehen. Doch diese Fassade bröckelte schnell. Denn spätestens beim zweiten Album „Oops!...I did it again“ wurden erneut Stimmen laut, die sich gegen Britney aussprachen, weil sie besonders im Video zu „Don't let me be the last to know“ einfach zu sexy wäre.

Britney Spears, Jamie Lynn Spears und Jamie SpearsWENN
Britney Spears, Jamie Lynn Spears und Jamie Spears
Britney SpearsWENN
Britney Spears
Britney SpearsWENN
Britney Spears


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de