In Harry Potter spielt sie seit dem fünften Teil die verrückte Hexe Luna Lovegood, die es anfangs schwer hat, sich bei den anderen Schülern in Hogwarts anzupassen. Doch dann wird sie Mitglied der DA ("Dumbledores Armee") und findet in Harry, Ron und Hermine endlich Freunde. Im wahren Leben musste sich Evanna Lynch (19) zwar nicht mit Zaubersprüchen rumplagen, dafür aber mit einer gefährlichen Krankheit. Die Schauspielerin litt nämlich bereits im Alter von elf Jahren an Magersucht.

Damals hungerte sie, um kein Gramm Fett zu viel auf den Hüften zu haben, verlor jeden Lebensmut. Nur eine Sache half ihr aus der Not heraus: Die Bücher von Harry Potter. Aus diesem Grund schrieb sie auch einen Brief an die Erfinderin der Zauber-Reihe, J.K. Rowling (45), und berichtete ihr von ihrer Not. „Ich schrieb ihr, dass die Bücher mir Hoffnung gegeben haben – und besonders die Figur der Luna Lovegood“, wird sie auf gossipteen.com zitiert. „Ich erzählte ihr, wie ich Luna bewundere. Sie schrieb zurück und sagte mir, wie gefährlich diese Krankheit ist und dass ich unbedingt dagegen ankämpfen muss.“

Evanna bat die Autorin um eine Rolle in der Saga und bekam eine Chance, für die Rolle der Luna vorzusprechen, allerdings nur unter der Bedingung, gesund zu werden. Gesagt, getan, zwar war sie mit 14 immer noch sehr dünn, aber auf dem Weg der Besserung und wurde tatsächlich für die Rolle engagiert. Und man kann wohl festhalten, dass J.K. Rowling die junge Schauspielerin in gewisser Weise gerettet hat.

WENN
WENN
J.K. Rowling, Autorin von "Harry Potter"Vince Maher / WENN
J.K. Rowling, Autorin von "Harry Potter"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de