Theatralisch und bemerkenswert: Die New York Times hat 14 erstklassige Schauspieler ausgewählt, um ihre persönliche Interpretation der verschiedenen klassischen Charakterrollen darzulegen. Herausgekommen sind 14 anspruchsvolle Kleinkunstwerke in schwarz-weiß, die ohne Text auskommen, aber dafür mit eindrucksvoller Orchestermusik untermalt werden.

Hollywood-Stars wie Michael Douglas (66), Natalie Portman (29), Jesse Eisenberg (27) und Matt Damon (40) schlüpften für Regisseur Solve Sundsbo jeweils in eine Rolle und verkörperten so Gefühle wie Hass, Zorn, Trauer, Sinnlichkeit, Selbstverliebtheit, Angst oder Verzweiflung.

Während James Franco (32) mit seinem Ebenbild im Spiegel flirtet, Javier Bardem (41) wie ein Wilder Geschirr zerschlägt und Matt Damon in eine Schimpftirade verfällt, laufen Tilda Swinton (50) vor Verzweiflung die Tränen übers Gesicht. Natalie Portman streift sich dagegen einsam und verlassen das elegante Abendkleid vom Körper und Michael Douglas sinniert nachdenklich in einem großen Ledersessel.

Die Darbietungen sind ideal für den kleinen Anspruch zwischendurch: Neben dem Schauspieltalent der Darsteller ist auch die musikalische Untermalung einfach beeindruckend und deshalb wollen wir euch zumindest einige der Kunstwerke nicht vorenthalten!

Mark Wahlberg und Michelle Williams bei der Premiere von "Alles Geld der Welt"
Kevin Winter/Getty Images
Mark Wahlberg und Michelle Williams bei der Premiere von "Alles Geld der Welt"
Orlando Bloom und Katy Perry im Vatikan
Andreas Solaro/AFP/Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry im Vatikan
Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.
Getty Images
Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de