Die frisch verheiratete Nicole Richie (29) hatte eine ziemlich wilde Vergangenheit. Zusammen mit ihrer ehemals besten Freundin Paris Hilton (29) startete sie mit 21 Jahren ihr Reality-Show-Debüt mit „The Simple Life“. Dort mussten die verwöhnten It-Girls in unterschiedlichen Alltagssituationen das „einfache Leben“ kennenlernen und versuchen ohne den gewohnten Luxus auszukommen. Besonders Nicole Richie nahm dabei kein Blatt vor den Mund und eckte immer wieder mit krassen Aktionen an.

Da liegt die Vermutung nahe, dass ihr dies jetzt als Mutter zweier Kinder peinlich oder unangenehm sein könnte. Doch weit gefehlt: Nicole Richie bereut rein gar nichts, wie sie in der CBS-Show The Talk verriet. „Ich habe Verständnis für mein Verhalten und wenn ich mir alte Episoden anschaue, dann weiß ich: 'Ich war damals erst Anfang zwanzig und in dem Alter verhält man sich eben so.'“

„Jeder, egal ob in einer Fernsehshow aufgetreten oder nicht, hat doch solche Bilder, bei denen man sich denkt: 'Oh, das ist gar nicht gut!' Es gehört einfach zum Erwachsenwerden dazu. Um ehrlich zu sein, ich hatte das Glück eine eigene Show mit meiner besten Freundin zu machen und es hat sehr viel Spaß gemacht. Es gibt Leute mit viel schlimmeren Problemen, die nicht dieses Glück hatten, wie ich. Ich sehe mich selbst als gesegnet an und deshalb bereue ich rein gar nichts aus meiner Vergangenheit.“

Paris Hilton und Nicole Richie
WENN
Paris Hilton und Nicole Richie
Chris Zylka und Paris Hilton auf den Film Festival in Cannes im Mai 2018
Getty Images
Chris Zylka und Paris Hilton auf den Film Festival in Cannes im Mai 2018
Sofia Richie und Scott Disick
Getty Images
Sofia Richie und Scott Disick


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de