Seit Montag ist die beliebteste Seifenoper Deutschlands um einen männlichen Darsteller reicher. Vincent Krüger (19) ist das neue Gesicht bei GZSZ und spielt den geheimnisvollen Vince Köpke, der auf der Suche nach seinem Vater ist. Im wahren Leben ist der 19-Jährige aber alles andere als geheimnisvoll und gewährte im Interview mit RTL nun einen Einblick in sein aktuelles Privatleben.

Der 19-Jährige ist extra für die Rolle vom brandenburgischen Fürstenwalde nach Berlin gezogen, um nicht jeden Tag 75 Kilometer pendeln zu müssen. In der Hauptstadt wohnt Vincent nun das erste Mal allein: „Es ist total cool endlich selbstständig zu sein.“ Er fühlt sich auch total wohl in seiner neuen Wahlheimat, da seine Heimatstadt nur um die 22.000 Einwohner hat und im Vergleich zu der Großstadt seiner Meinung nach nur als „Dorf" bezeichnet werden kann.

Bevor der Neu-Berliner vom GZSZ-Producer entdeckt wurde, stand er schon unzählige Male vor der Kamera. „Polizeiruf“, „Das weiße Band“, „Boxhagener Platz“, „Rosarot“, Doctor's Diary und „Soko Leipzig“ stehen bisher in seinem Lebenslauf. Beim GZSZ-Casting konnte er auch sofort überzeugen und fühlt sich seitdem sehr wohl an seinem neuen Arbeitsplatz: „Es macht total Spaß am Set und es ist alles total locker. Das ist mir wichtig.“

Am 15. März feiert der Neuling seinen 20. Geburtstag und wird wohl das erste Mal die Vorzüge einer Großstadt genießen können, wenn es um's Thema Party machen geht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de