Nicki Minaj (26) hat es geschafft! Sie hat sich selbst übertroffen. Dachten wir noch vor nicht allzu langer Zeit, dass Nicki mit ihrem pinken Pudel-Outfit den Höhepunkt an Ausgefallenheit erreicht hätte, hat sie uns jetzt tatsächlich eines Besseren belehrt.

Denn jetzt kam sie in diesem Outfit zu den Grammy Awards. Die Rapperin als heißes Raubkätzchen zu bezeichnen, wäre vermutlich noch eine Untertreibung, denn Nicki stahl mit ihrem Leoparden-Outfit allen die Show. Auf dem Kopf war sie dann aber doch wieder eher Pudel als Kätzchen und machte ihrem Ruf als Star mit den ausgefallensten Frisuren ein weiteres Mal alle Ehre! Sie selbst war begeistert von ihrem Outfit und beschrieb es gegenüber Eonline als „Meisterwerk von Givenchy“. „Was sie für mich gemacht haben, ist eine wundervolle Mischung aus Löwin trifft ihr Junges trifft Wildheit trifft Sagenhaftigkeit trifft Fashionista trifft Laufsteg trifft alles“. Na, das ist doch mal eine treffende Beschreibung!

Aber wie hat sie wohl diese Frisur hingekriegt? Nicki behauptete doch ernsthaft, dass es sich dabei um ihr echtes Haar handele und nicht um eine Perücke. Und sie hat auch eine ganz wunderbare Erklärung dafür: „Ja! Das ist alles mein eigenes Haar! Wenn ich nachts einen bestimmten Knopf drücke, wachsen meine Haare. Als Erstes wächst es, und dann drücke ich einen anderen Knopf und aktiviere eine Farbe“. Ahja...

Nicki Minaj und Eminem bei den Grammys 2011
Kevin Winter/Getty Images
Nicki Minaj und Eminem bei den Grammys 2011
Rapperin Nicki Minaj, Mai 2018
Getty Images
Rapperin Nicki Minaj, Mai 2018
Nicki Minaj bei einer Veranstaltung in New York, 2017
Dimitrios Kambouris/Getty Images
Nicki Minaj bei einer Veranstaltung in New York, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de