Manche Fans oder Star-Jäger sind schon mehr als skurril und versuchen wirklich aus allem irgendwie Profit zu schlagen. Das musste auch Adele (22) kürzlich am eigenen Leib erfahren.

Die Sängerin war mit ihrem Hund in Norden von England unterwegs, wo sie dann auch prompt von einigen Leuten verfolgt wurde. „Also, ich glaube nicht, dass es Fans waren, sie waren wie eBayer“, erklärt sie die Gruppe. „Ich war an einem Ort, sie waren da. Ich verließ den Ort und sie waren auch da. Dann haben sie angefangen Fotos von meinem Hund beim sch***en zu machen und solch einen Kram. Es war wirklich seltsam“, berichtet Adele weiter über die skurrile Situation.

Selbst in einen Fahrstuhl folgten die Anhänger ihr und das machte der Sängerin wirklich Angst: „Ich habe richtig Panik bekommen“. Nach diesen Begegnungen machte sie sich ernsthaft Gedanken darüber, wie es erst für Mega-Stars wie Katy Perry (26) und Lady GaGa (24) sein muss, die sicher noch viel extremer von Fans und Paparazzi verfolgt werden als sie. „Ich glaube nicht, dass ich in der Lage bin, weiter Musik zu machen, wenn es zu solch einem Punkt kommt“, führt sie ihr Gedankenspiel weiter. Aber sie glaubt nicht, dass sie jemals so groß wird wie Lady GaGa.

Hoffen wir mal, dass sie, falls es doch so weit kommt, sich das mit dem Aufgeben der Musik nochmal überdenkt und künftig versucht, mit den skurrilen Foto-Jägern und eBayern zu leben – auch wenn es schwer fällt.

Adele bei den Grammy Awards 2017
Getty Images
Adele bei den Grammy Awards 2017
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de