Nervige Sitznachbarn im Kino kennt wohl jeder: In Lettland ist eine Situation im Kino jetzt aber eskaliert! Weil sich ein 27-jähriger Anwalt und Absolvent einer lettischen Polizeischule von nervendem Popcorngeraschel seines Sitznachbarn gestört fühlte, streckte er den Störenfried kurzerhand mit vier Schüssen nieder!

Dieser brutale Mord ereignete sich in der „Citadelle“, dem größten Kino Rigas bei einer Vorführung von „Black Swan“ mit Natalie Portman (29). Laut dem Guardian stritten die beiden Männer erst eine Weile, schauten sich dann aber den Film bis zum Ende an. Als die Vorstellung dann allerdings vorbei war, schoss der Anwalt sein 41-jähriges Opfer nieder.

Dem Täter, der von anderen Kinobesuchern solange festgehalten wurde, bis die Polizei eintraf, droht jetzt eine Anklage wegen Mordes. Der tatsächliche Grund für den Mordanschlag wird derzeit noch ermittelt, denn es könnte sein, dass der Mord geplant war und ein weiterer Konflikt der Tat vorausging. Auch ist noch nicht klar, ob der Täter unter Drogen gestanden haben könnte. Den Angehörigen des Opfers gilt unser tiefstes Mitgefühl.

Die Crew von "Big Little Lies"
Getty Images
Die Crew von "Big Little Lies"
Natalie Portman bei der NGV Gala in Melbourne
Getty Images
Natalie Portman bei der NGV Gala in Melbourne
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de