Auch die Hollywood-Stars haben so ihre Familienprobleme. Ein ganz besonderer Fall liegt bei Gossip Girl Leighton Meester (24) vor, denn die hat nun wirklich keine normale Kindheit gehabt. Schon ihre Geburt war außergewöhnlich, denn Leightons Mutter Constance saß zu der Zeit gerade im Knast. Sie hatte Kontakte zu einem Schmuggler-Ring, der mit Marihuana handelte.

Die Schauspielerin wuchs bei ihrer Oma auf, zog aber wieder zur Mutter, als diese entlassen wurde. Trotz der krimineller Vergangenheit stand Leighton immer hinter ihrer Mutter und verstand sich super mit ihr. Constance war sogar Leightons Managerin. Man dürfe jemanden nicht wegen seiner Taten in der Vergangenheit verurteilen, Menschen könnten sich ändern, war stets ihr Kredo. Doch nun scheint sich das Blatt zu wenden, zumindest wenn man dem National Enquirer Glauben schenken darf. Einem Insider zufolge hat Leighton nämlich jetzt sämtlichen Kontakt zu ihrer Mutter abgebrochen und sie sogar als Managerin gefeuert.

Grund für diesen radikalen Schnitt seien Morddrohungen, die Constance angeblich gegen eine Therapeutin ausgesprochen haben soll. „Leighton war nie begeistert, dass ihre Mutter eine kriminelle Vergangenheit hat, aber jetzt, wo sie wieder Ärger hat, traf sie eine schmerzhafte Entscheidung und brach jeden Kontakt zu Connie ab“, so eine Quelle. Klingt ganz und gar nicht nach einem kleinen Familienzoff.

Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho
Getty Images
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de