Emma Roberts (20) ist inzwischen nicht mehr nur als Nichte von Schauspielerin Julia Roberts (43) bekannt, sondern konnte sich in der Filmbranche einen eigenen Namen machen. Wegen ihres attraktiven Äußeren und ihrem wahrscheinlich vererbten Talents ist sie eine der begehrtesten Jungstars in der Filmbranche. Doch nicht nur die Produzenten liegen ihr zu Füßen, sondern auch die Männerwelt ist entzückt bei ihrem Anblick.

So auch Dave Franco (25), James Francos (32) kleiner Bruder. Denn die beiden wurden bei einer feurigen Kussszene gefilmt. Aber leider ist alles nur gespielt. Für eine neue MTV-Serie namens „Supervideos“ finden sich Schauspieler und Regisseure der Hollywood-Filmwelt zusammen und kreieren Musikvideos. Das zweite Projekt war nun der Videodreh zum Song „Go Outside“ der Band „Cult“.

In dem Clip spielt Emma eine Art 60er-Jahre-Sexsymbol, das plötzlich aus Daves Fernseher steigt. Die beiden verbringen die Nacht gemeinsam, gehen erst einmal shoppen, da die sexy Blondine natürlich nur ein Handtuch anhat, gehen tanzen und genießen einfach die gemeinsame Zeit.

Doch am Ende reicht ihr der heiße Dave doch nicht und sie kehrt in den TV zurück. Schade eigentlich, sahen die beiden doch eigentlich echt gut zusammen aus. Oder was meint ihr? Schaut euch hier den Clip an und stimmt ab!

Julia und Emma Roberts
Getty Images
Julia und Emma Roberts
James Franco und Isabel Pakzad im Juli 2018
Getty Images
James Franco und Isabel Pakzad im Juli 2018
Julia Roberts und Emma Roberts bei der Premiere von "Valentinstag"
Getty Images
Julia Roberts und Emma Roberts bei der Premiere von "Valentinstag"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de