Wer hätte das gedacht? Nachdem schon sein DSDS-Rivale Menowin Fröhlich (23) vor Gericht und später in den Knast wanderte, hat es nun auch Mehrzad Marashi (30) erwischt! Doch keine Angst, zwar musste er sich vor Gericht zeigen, ins Gefängnis muss er aber nicht!

Stattdessen muss Mehrzad satte 11.000 Euro zahlen, weil er wohl einen Freund dazu genötigt hat, für ihn zu lügen. Wie wir schon berichtet haben, wurde Mehrzad vor zwei Jahren beim Fahren ohne Führerschein erwischt. Um einer Strafe zu entgehen, bat er einen Freund, für ihn zu lügen. Doch dieses Lügengestrüpp war nicht ganz sicher, und so gestand Mehrzad letztendlich doch.

Mehrzad selbst sagte laut stern.de dazu: „Ich bereue meinen Fehler sehr und werde so etwas bestimmt nie wieder machen. Ich bin zwar nicht zufrieden mit dem Ergebnis, aber eine große Last fällt jetzt von mir ab.“ Wahrscheinlich kann Mehrzad bei dieser Strafe wirklich froh sein und wir hoffen, dass er daraus gelernt hat.

Mehrzad Marashi und Volker Neumüller im April 2010 in Berlin
Getty Images
Mehrzad Marashi und Volker Neumüller im April 2010 in Berlin
Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich beim DSDS-Finale 2010
Getty Images
Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich beim DSDS-Finale 2010
Menowin Fröhlich, DSDS-Kandidat
Getty Images
Menowin Fröhlich, DSDS-Kandidat


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de