Bei ihrer Ankunft in London trug Taylor Swift (21) noch ein wunderbar sommerliches rotes Kleid und strahlte damit mit der Sonne um die Wette, doch bereits kurze Zeit später hatte sie ihren Look scheinbar satt und ein neues Teil musste herhalten. Ob das allerdings so eine gute Idee war?

Über einem blauen Blümchenkleid trug sie nämlich einen extrem weiten schlabbrigen Strickpulli. Dieser war so groß, dass sie in dem Stoff fast versank und ihre Hände nur mit Mühe noch heraus guckten. Der lässige und weite Look ist zwar echt angesagt, aber bei Taylor wirkt es doch etwas unbeholfen. Eine Nummer kleiner wäre immer noch groß genug gewesen.

So konnte man ihr frühlingshaftes Kleid, das sie drunter trug, auch nur erahnen. Schade, ihr Auftakt in London fing doch modisch so vielversprechend an. Aber wer weiß, vielleicht war der Sängerin auch nur ein bisschen kalt und kein anderer Pulli zur Hand.

Taylor Swift beim Jingle Ball 2017
Theo Wargo/Getty Images for iHeartMedia
Taylor Swift beim Jingle Ball 2017
Taylor Swift beim DIRECTV NOW Super Saturday Night Concert 2017
Kevin Winter/Getty Images for DIRECTV
Taylor Swift beim DIRECTV NOW Super Saturday Night Concert 2017
Katy Perry und Taylor Swift im Januar 2010
Larry Busacca/Getty Images for NARAS
Katy Perry und Taylor Swift im Januar 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de