Was ist das denn bitte? Die Olsen-Zwillinge Mary-Kate (24) und Ashley (24) sind ja schon alte Hasen im Showgeschäft, bei dieser Szene muss man sich aber wirklich an den Kopf fassen. Die Produzenten von „To Grandmother's House We Go“ bauten einen Gag ein, der vielen jetzt als rassistisches Statement sauer aufstößt.

Die blonden Zwillingsschwestern, die seit ihrem ersten Lebensjahr gemeinsam vor der Kamera stehen, begegnen in der Szene einem schwarzen Straßenmusiker und werfen ihm statt Geld zwei Hühnerkeulen in den geöffneten Saxofonkasten – eine Anspielung auf das Klischee, dass Farbige in den USA eine Vorliebe für frittiertes Hühnchen hätten. Der Clip wurde erst vor wenigen Tagen auf YouTube hochgeladen, hat aber schon jetzt fast 500.000 Klicks und verbreitet sich inzwischen wie ein Lauffeuer im Internet.

Klar, die Mädels, die damals sechs Jahre alt waren, können nichts für den politisch unkorrekten Gag, die Macher des Films jedoch schon. Gott sei Dank hat man heutzutage in Hollywood ein sensibleres Gespür für derlei Witze entwickelt. Den Clip, der gerade für Furore sorgt, könnt ihr euch hier ansehen:

Ashley und Mary-Kate Olsen im November 2018
Getty Images
Ashley und Mary-Kate Olsen im November 2018
Mary-Kate und Ashley Olsen
Getty Images
Mary-Kate und Ashley Olsen
Mary-Kate und Ashley Olsen bei der Youth America Grand Prix Gala 2019
Getty Images
Mary-Kate und Ashley Olsen bei der Youth America Grand Prix Gala 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de