Gestern Abend hieß es wieder Let's Dance für neun Prominente und ihre Tanzpartner. Natürlich war auch wieder das lustige Moderatoren-Duo Daniel Hartwich (32) und Sylvie van der Vaart (32) mit dabei. Die ließ sich letztes Jahr noch als Kandidatin über Parkett führen, dieses Jahr führt sie und zwar die Zuschauer durch die Sendung.

Moderationserfahrung hat die sympathische Sylvie weiß Gott genug, denn in ihrer Heimat den Niederlanden steht sie seit 2003 vor der Kamera. Deutsche TV-Erfahrung sammelte sie in der Jury von Das Supertalent und begeisterte damals schon alle Zuschauer mit ihrem süßen Akzent. Bereits letzte Woche in der ersten Show fiel auf, dass irgendwas anders ist an Sylvies Moderation. Will sie die Fernsehzuschauer zum Anrufen für ein Tanzpaar motivieren, dann sprach sie das Publikum in der Du-Form an: „Wenn du willst, dass dein Favorit weiterkommt, dann ruf an.“ Normalerweise ist es im deutschen Fernsehen aber üblich, die Zuschauer als Kollektiv mit „Sie“ oder „Ihr“ anzusprechen. Manch einen mag Sylvies Moderation irritiert haben. Auch Partner Daniel sprach es in der gestrigen Show an: „Mein Opa ist ein bisschen irritiert darüber, dass du ihn duzt.“ Doch Sylvie erklärte gleich, warum sie das tut: „In Holland ist man so daran gewöhnt 'Du' zu sagen, auch im Fernsehen, das ist ganz normal. Vielleicht muss ich es dann offiziell machen. Liebe Bundesbürger und liebe Bundesbürgerinnen, ganz offiziell und von ganzem Herzen biete ich euch das Du an.“

Also mit dem Publikum ist die Moderatorin jetzt per Du. Wie findet ihr denn das 'Du'?

Moderatorin Sylvie Meis
Lukas Schulze / Getty Images
Moderatorin Sylvie Meis
Sylvie Meis bei "Let's Dance"
Andreas Rentz / Getty
Sylvie Meis bei "Let's Dance"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de