Seit sie zusammen für ihren Film „So Undercover“ vor der Kamera stehen, sind Miley Cyrus (18) und Kelly Osbourne (26) nahezu unzertrennlich. Kein Wunder, dass Kelly es da gar nicht gerne hört, wenn jemand ihre Freundin beleidigt. Nun hat sie sogar Mileys Vater kritisiert, der die Karriere seiner Tochter gar nicht gut findet.

„Die blöde Show hat meine Familie zerstört... Ich hasse es zuzugeben, aber es ist so: 'Ich wünschte, die Show hätte nie stattgefunden.' Ich würde das Ganze sofort rückgängig machen“, sagte Billy Ray Cyrus (49) erst vor Kurzem in einem Interview über Hannah Montana. Kelly Osbourne kann diesen Kommentar gar nicht gutheißen und schoss jetzt in einem Interview mit dem CNN-Moderator Piers Morgan zurück.

„Ich halte es für eine sehr unangebrachte Sache, so etwas zu sagen, besonders wenn die Show demjenigen auch noch seine Karriere wiedergegeben hat. Es ist einfach nicht fair, das seinem eigenen Kind anzutun“, nahm Kelly Miley in Schutz. „Vielleicht hat er das ja auch gar nicht so gemeint, wie es rüberkam, aber so schwarz auf weiß klingt es doch ziemlich hart... Ich kenne Miley, sie ist eine sehr liebe Freundin von mir und ich weiß, wie hart sie arbeitet. Ich finde diese Aussage diskreditiert alles, was sie in ihrem Leben jemals gemacht hat und ich finde, das ist total respektlos!“ Wirklich cool von Kelly, sich so für Miley ins Zeug zu legen. Vielleicht denkt Billy Ray ja auch nochmal über seine Worte nach...

Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Getty Images
Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Kelly Osbourne in auf dem Life Ball in Wien 2018
Thomas Niedermueller/Getty Images
Kelly Osbourne in auf dem Life Ball in Wien 2018
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de