Rihanna (23) ist ja bekanntlich die beste Freundin von Katy Perry (26), doch mit deren Mann hat sie sich am Anfang gar nicht gut verstanden. Im Gegenteil, bei ihrer ersten Begegnung mit Russell Brand (35), dachte sie nur: „Was für ein Idiot!“

„Ich traf ihn das erste Mal, als er mich im Fernsehen interviewte. Zu der Zeit war ich gerade krank und es war das schlimmste Interview, das ich jemals gemacht habe. Ich musste mich die ganze Zeit in einen Eimer übergeben und der Arzt hatte mir zuvor eine Spritze in den Po gegeben. Kein Wunder, dass zu dem Zeitpunkt rein gar nichts witzig für mich war“, sagte sie im Interview mit dem australischen Cleo Magazine.

„Ich dachte, das ist das blödeste f**king Interview, das ich jemals in meinem Leben gegeben habe. Warum rede ich überhaupt mit dem Idioten? Er brachte mich fast dazu mich wieder zu übergeben“, so die Sängerin. Doch einige Zeit später interviewte er sie noch einmal für MTV und da merkte sie erst, wie witzig er war. „Ich glaube, ich habe mich ihm gegenüber wie eine komplette B*tch verhalten, aber das habe ich erst Monate später bemerkt“, gab Rihanna zu. Zum Glück hat Katy das Erlebnis von Rihanna nicht abgeschreckt, denn die beste Freundin hat ja selbst in Liebesdingen meistens noch ein Wörtchen mitzureden.

Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de