In der Soap Alles was zählt geht es gerade wirklich spannend zu. Die Deutschen Meisterschaften fanden statt und Katja, gespielt von Anna-Katharina Samsel (26), wurde trotz ihrer guten Leistung schlecht bewertet und landete somit nur auf dem vierten Platz. Für alle war sofort klar: Ihr ehemaliger Trainer und Neu-Juror David Meyerhoff (Mickey Hardt, 42) war Schuld an der Misere, er hatte sie absichtlich schlecht bewertet. Als dann aber die Sache aufflog und Katja eine neue Chance erhalten sollte, machte ihr Isabelle (Ania Niedieck, 27) einen Strich durch die Rechnung: Direkt vor dem Steinkamp Zentrum stieß diese ihre ungeliebte Konkurrentin nämlich in einen Container und verhinderte somit einen erneuten Lauf von Katja.

Und genau hier begannen die spannenden Dreharbeiten, denn aus dem Container konnte sich die Eiskunstläuferin nicht mehr befreien, war sogar eine Zeit bewusstlos, bis sie in völliger Dunkelheit aufwachte und sich plötzlich gar nicht mehr vor dem Steinkamp Zentrum befand. Anna-Katharina fand den Dreh klasse und vor allem spannend: „Das war natürlich super interessant für mich, weil es natürlich mal wieder was anderes war, nicht in unserem regulären Set und natürlich auch erschwerte Bedingungen“, erklärte sie gegenüber RTL, schließlich hatte Katja weder etwas zu essen, noch etwas zu trinken. „Ich glaube sie hat eine Wasserflasche und zwei Müsliriegel. Aber Katja ist da viele viele Tage drin und wird verschleppt nach, wie gesagt, zum Containerhafen, soll weiterverschifft werden nach Neuseeland“, verriet die Schauspielerin weiter, machte aber gleichzeitig ein großes Geheimnis darum, wie die Geschichte ausgeht. Doch eins ist sicher, egal ob das Drama um Katja gut oder schlecht ausgeht, es war ein spannender Dreh für Anna-Katharina: „Jedenfalls war es super toll in dem Container, es war sehr eng und sehr dunkel, sehr staubig, aber es hat super viel Spaß gemacht.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de