Brad Pitt (47) bewies ja in den vergangenen Jahren ein ziemlich gutes Händchen für anspruchsvolle Erfolgsfilme, die ihn als Schauspieler weiterbrachten. Rollen in den Filmen „Der seltsame Fall des Benjamin Button“, „Babel“ und „Inglourious Basterds“ zeigten, dass er mehr sein will als der gutaussehende Frauenschwarm. Auch „Tree of Life“ soll das wieder unter Beweis stellen – nur das Publikum spielt hier nicht mit.

Beim Filmfestival in Cannes wurde das Drama um drei aufwachsende Jungs und ihren hartgesottenen Vater gezeigt und erhielt nicht nur Zuspruch, denn während die Kritiker den Film gut bewerteten, buhten einige Kinozuschauer den Streifen nach der Vorstellung in Grund und Boden. Doch hat der Film das verdient? Schließlich spielt auch Sean Penn (50) darin eine Hauptrolle und dieser nimmt ja bekanntermaßen nur Filmrollen an, die sich durch besonders viel Anspruch auszeichnen.

Was man von dem Film halten soll, in dem Pitt in der Rolle als Mr. O'Brien gegenüber seinen Kindern auch mal handgreiflich wird, wissen wir wohl ab dem 16. Juni, denn dann kommt „Tree of Life“ in die deutschen Kinos. Hoffentlich überwiegt bei uns dann der Beifall in den Kinosälen...

Brad Pitt und Jennifer Aniston bei der Premiere von "Troja" 2004
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei der Premiere von "Troja" 2004
Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino auf den Filmfestspielen in Cannes
Getty Images
Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino auf den Filmfestspielen in Cannes
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013
Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de