Sie wurde durch Hits wie „Soulmate“ oder „These Words“ bekannt und eigentlich werden alle ihre Songs zu Ohrwürmern. Kaum zu glauben, dass Natasha Bedingfield (29) trotzdem nicht rund um glücklich ist – oder es zumindest eine ganze Zeitlang nicht war.

Der Hamburger Morgenpost berichtete sie nun bei ihrem Besuch in der Hansestadt, dass sie durchaus manchmal depressive Tendenzen aufwies und es ihr wirklich gar nicht gut ging. „Ich war vor einiger Zeit definitiv in der Situation, dass ich morgens keinen Sinn mehr darin sah, aufzustehen, weil ich ohne Hoffnung war“, erklärte sie der Zeitung. „Als Künstler hast du positives Feedback, aber eben auch viel negatives. Obwohl, alle Menschen - nicht nur Künstler - erleben wohl auf irgendeine Art Mobbing“, führte sie ihre Situation weiter aus.

Klingt wirklich ganz schön dramatisch. Glücklicherweise hat sie sich mittlerweile aber wieder gefangen und das hat sie vor allem einen zu verdanken: Ihrem Mann Matthew Robinson. Dieser hat mit dem Musikbusiness herzlich wenig zu tun, er stammt aus Ohio und ist Geschäftsmann. Bei ihm hat sie das Gefühl etwas Besonderes zu sein.

Natasha Bedingfield im Juni 2019
Getty Images
Natasha Bedingfield im Juni 2019
Natasha Bedingfield in Los Angeles, Juni 2019
Getty Images
Natasha Bedingfield in Los Angeles, Juni 2019
Natasha Bedingfield, Sängerin
Getty Images
Natasha Bedingfield, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de