Sie alle haben es bereits getan. Sei es Cheryl Cole (27), Angelina Jolie (35) oder der Jungstar Àstrid Bergès-Frisbey (24). Jede dieser Frauen könnte nicht unterschiedlicher sein, dennoch haben sie eine Gemeinsamkeit: Ein Tattoo.

Bei den Filmfestspielen in Cannes erblickte trotz Abendroben das ein oder andere Tattoo das Blitzlicht. Die Sängerin Cheryl Cole konnte ihr Tribal Tattoo auf dem Handrücken nur schwer bedecken. Da konnte ihr weder das bodenlange Kleid noch die langen Ärmel helfen. Noch offensichtlicher wurde es bei der Tattoo-Königin der Stars: Angelina. Ihr schulterfreies Kleid ließ kein Tattoo auf ihrem Oberkörper versteckt, ein Grund für uns einmal genauer hinzuschauen. Die vertikalen kambodschanischen Schriftzüge auf ihrem linken Oberarm stehen nicht nur für die Geburtskoordinaten ihrer Zwillinge, sondern auch für Angelinas und Brads andere Kinder, da sie alle an verschiedenen Orten zur Welt kamen.

Ratlosigkeit hingegen macht sich bei dem neuen Fluch der Karibik-Star Àstrid Bergès-Frisbey breit. Eine Eidechse schlängelt sich an ihrem rechten Knöchel hinunter und scheint geradezu ihre Zehen ablecken zu wollen. Womöglich eine Jugendsünde? Wer sich zu einem Tattoo entschließt, sollte sich diese Entscheidung gut überlegen. Denn schließlich lässt sich diese Art der Kunst, nicht so wie bei Lindsay Lohan (24), einfach abwaschen.

Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Angelina Jolie und Brad Pitt
GABRIEL BOUYS/Getty
Angelina Jolie und Brad Pitt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de