Die Live-Show ist vorbei, die Nominierungen stehen fest. Auf der Big Brother-Nominierungsliste stehen Florian (26), Jasmin (21), Jordan (18) und eben auch Rayo (27). Und das macht dem Popsternchen Lisa Bund (23) besonders zu schaffen. Denn auch sie hat Rayo nominiert und bereut es nun zutiefst. Denn plötzlich bricht die Blondine in dicke Krokodilstränen aus und kann gar nicht mehr nachvollziehen, was sie da eigentlich geritten hat.

„Ich hasse dieses Spiel. Das ist ein scheiß Spiel. Ich mag das hier nicht.“ Denn Lisa hat ihren Rayo richtig, richtig lieb und will eigentlich gar nicht, dass er gehen muss. Doch bei ihm könne sie sich am ehesten vorstellen, dass er es ihr verzeiht. Doch dem scheint nicht so zu sein, hat sich der Engelsflüsterer ihr gegenüber nicht so gentleman-mäßig verhalten. Und nun bereut sie alles sehr. „Weil er so blöd zu mir geworden ist. Ich hab es es nur gemacht, weil er sich von mir distanziert. Ich war das erste Mal, nicht ehrlich zu mir selbst. Ich hab die falsche Person nominiert.“

Das ist nun nicht mehr rückgängig zu machen, doch Rayo ist ja schließlich ein sanftmütiger Mensch und wer könnte der wimmernden Lisa schon böse sein. Und so liegen sie sich am Ende gegenseitig in den Armen und entschuldigen sich bei dem jeweils anderen. Und auch Lisas Bitte „Sei wenigstens einmal böse“ ignoriert der sympathische 27-Jährige völlig. Doch ob er ihr wirklich verziehen hat, werden wir erst in den nächsten Tagen sehen. Nach richtig glücklicher Harmonie von seiner Seite sah das noch nicht aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de