Joss Stone (24) hatte in den letzten Tagen wirklich Einiges zu verkraften. Offensichtlich ist die Sängerin nur knapp einem Raubüberfall entgangen, bei dem sie wahrscheinlich sogar gekidnappt oder umgebracht werden sollte. Zwar könnte der Überfall verhindert werden und die Täter sitzen in Untersuchungshaft, trotzdem sitzt der Schock bei Joss sicherlich tief. Und was könnte da besser sein, als ein bisschen Ablenkung?

Genau das hat sich Musiker-Kollege Robbie Williams (37) gedacht und lud Joss kurzerhand zu einen Take That-Konzert ins walisische Cardiff ein. Die beiden sind richtig gute Freunde, seit sie 2005 bei den Brit Awards ein Duett zusammen gesungen haben. Deshalb ging Robbie die Nachricht über den verhinderten Überfall auch sehr nahe. Er schaffte es aber, Joss ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Und die beiden sollen nach Angaben von The Sun sogar gewitzelt haben, dass das Geschehene wie eine Episode von Inspektor Barnaby gewesen sei.

Schön, dass Joss wieder lachen kann! Ein Take That-Konzert als Aufmunterungsmaßnahme - der Robbie weiß halt, was Freundschaft ist...

Joss Stone 2016 in London
Getty Images
Joss Stone 2016 in London
Robbie Williams mit seiner Frau Ayda bei den Pride of Britain Awards in London
Getty Images
Robbie Williams mit seiner Frau Ayda bei den Pride of Britain Awards in London
Joss Stone 2016 in London
Getty Images
Joss Stone 2016 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de