Direkt nach ihrer kürzlich stattgefundenen Hochzeit überraschte Lily Allen (26) mit dem Geständnis, sie sei bereits im vierten Monat schwanger. Auch auf den Hochzeitsbildern konnte man bereits ein Bäuchlein sehen. Spekulationen blieben jedoch vor dem offiziellen Statement aus, wahrscheinlich aus Respekt vor ihrer im letzen Jahr erlittenen Fehlgeburt. Einige Eingeweihte wussten jedoch schon Monate im Voraus von Lilys Glück – unter ihnen die Designerin ihres Hochzeitskleides Delphine Manivet.

Dass Lilys Kleid trotz Mini-Bäuchlein so gut saß, überließ die Sängerin nicht dem Zufall. Angeblich plante die 26-Jährige bereits seit Monaten die Schwangerschaft und weihte ihre Designerin ein. „Wir wussten es von Anfang an – noch damals im Januar –, dass Lily schwanger werden wollte, also habe ich das Unterkleid aus Seide und Tüll designet, damit es sich auf einem kleinen Babybauch angenehm anfühlt“, so Delphine Manivet gegenüber dem britischen Grazia magazine. Dementsprechend sollte auch das Kleid nicht zu sexy werden: „Lily wollte ein traditionelles Kleid, was nicht zu viel zeigt.“

Vor dem großen Tag hatte die Sängerin drei Anprobetermine und soll sich dabei von ihrer besten Seite gezeigt haben. „Sie hat sich nicht wie ein Star aufgeführt. Sie war sehr freundlich und brachte sogar Kekse für die Mädchen“, erzählte die Designerin. Außerdem soll sich Lilly so sehr mit dem Team angefreundet haben, dass sie alle kurzerhand zu ihrer Hochzeit einlud. Glück teilt man eben gerne.

Lily Allen, Musikerin
Getty Images
Lily Allen, Musikerin
Lily Allen beim Hyundai Mercury Preis 2018
Getty Images
Lily Allen beim Hyundai Mercury Preis 2018
Lily Allen, Sängerin
Getty Images
Lily Allen, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de