Serien-Star Jonathan Rhys Meyers (33) soll angeblich versucht haben, sich umzubringen. Am Dienstagabend wurde ein Krankenwagen zum Haus des „Tudors“-Stars gerufen - ein Notruf, den er vermutlich selbst abgesetzt hatte.

Die Helfer fanden Jonathan, der auf dem Boden lag, zahlreiche Tabletten geschluckt hatte und jegliche Behandlung verweigerte. Nach 30 Minuten traf die Polizei ein, die schließlich eine Krankenhauseinweisung anordnete. Wie eine Quelle der Sun mitteilte, waren alle Anwesenden der Meinung, dass der Schauspieler versucht haben muss, sich das Leben zu nehmen.

Jonathan habe in der letzten Zeit schwere Alkoholprobleme, die er eigentlich Anfang des Monats mit einer Suchttherapie in den Griff bekommen wollte. Vorher scheiterten jedoch bereits vier Versuche, um trocken zu werden. Der aus Irland stammende Darsteller, der auch in „Kick it Like Beckham“ mitspielte, wurde gestern wieder aus dem Krankenhaus entlassen, wollte aber gegenüber der Presse kein Statement abliefern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de