Vor wenigen Tagen hatte Jonathan Rhys Meyers (41) für mächtig Aufsehen gesorgt: Nach einer lautstarken Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau Mara Lane während eines Fluges war der "Tudors"-Star nach der Landung vorübergehend festgenommen worden. Noch kurz zuvor war der Familienvater aufgrund seines aggressiven Verhaltens und seiner jahrelangen Alkoholsucht in Therapie. Jetzt bestritt der Ire seinen ersten öffentlichen Auftritt nach seinem Ausraster – und der verwirrt: Verdrängt Jonathan bewusst seine Probleme?

Am Montagmorgen stellte sich der 41-Jährige der Öffentlichkeit bei der britischen Morgenshow This Morning. Entgegen der Schlagzeilen der vergangenen Monate leugnete der "Kick it like Beckham"-Darsteller jedoch, alkoholabhängig zu sein. "Ich bin nicht alkoholkrank – ich leide unter den Folgen einer Allergie, wenn ich Alkohol trinke", betonte Jonathan. "Wenn ich trinke, sind die Folgen verheerend, das ist ein Problem. Aber ich brauche nie einen Drink. Das ist nichts, wonach ich mich sehne."

Seine Fans scheinen sich nicht sicher zu sein, wie sie den TV-Auftritt des Schauspielers deuten sollen. Während einige Twitter-User seine ehrliche Art und sein scheinbar fröhliches Auftreten mit Worten wie "Es ist schön, Jonathan so glücklich und gesund zu sehen" lobten, wollen andere wiederum körperliche und vor allem negative Veränderungen bemerkt haben – als Folge der schweren Zeit, die hinter ihm liegt. "Ich war schon immer ein großer Fan von Jonathan, aber er ist in letzter Zeit wirklich gealtert", lautete nur einer der zahlreichen Kommentare.

Jonathan Rhys Meyers mit seiner Familie bei einer Filmpremiere 2018Splash News
Jonathan Rhys Meyers mit seiner Familie bei einer Filmpremiere 2018
Jonathan Rhys Meyers bei den Angel Flight West's Annual Awards in Los AngelesFayesVision/WENN
Jonathan Rhys Meyers bei den Angel Flight West's Annual Awards in Los Angeles
Jonathan Rhys Meyers mit einem FanPatricia Schlein/WENN.com
Jonathan Rhys Meyers mit einem Fan
Glaubt ihr, Jonathan will sich der Wahrheit nicht stellen?369 Stimmen
322
Ja. Er scheint sich einfach nicht eingestehen zu wollen, alkoholkrank zu sein,
47
Nein. Er arbeitet ja schon an sich, war schon in Therapie. Also verdrängt er ja nichts?!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de