Er hatte bereits an seinen Aggressions-Problemen gearbeitet! Am vergangenen Sonntag wurde Jonathan Rhys Meyers (40) nach einem Flug vorübergehend festgenommen. Der Grund sei eine lautstarke Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau Mara Lane und der Gebrauch einer E-Zigarette im Flieger gewesen. Nach einer jahrelangen Alkoholsucht war der "Tudors"-Schauspieler eigentlich auf dem Weg der Besserung: Der Familienvater befand sich vor dem Zwischenfall in einer Therapie!

Das erklärte nun seine Gattin in einem ausführlichen Instagram-Post, in dem sie sich auch stellvertretend für den Hollywood-Star für sein Verhalten bei den anderen Reisenden entschuldigte. "Acht Monate Entzug und ein unglücklicher Reisetag. Wir waren in Südamerika und arbeiteten an seinen Problemen, die genau zu diesen Situationen, wie der im Flugzeug, führen", kommentierte sie die schwierige Zeit im Netz. Der Ire sei nicht er selbst, wenn er diese Wutanfälle bekomme – sie bittet deshalb zusätzlich um Verständnis: "Ihm tut es für sämtliche Umstände, die er verursacht hat, leid. Danke für euer Mitgefühl in diesem andauernden Kampf mit der Sucht, in dem wie uns befinden."

Einen herben Rückschlag mussten Jonathan und seine Frau 2017 verkraften: Die beiden freuten sich eigentlich auf ihr zweites Kind, Mara erlitt allerdings eine Fehlgeburt. Kurz darauf wurde öffentlich, dass der unter Depressionen leidende Serienheld wegen des tragischen Ereignisses rückfällig geworden sei. Zuflucht suche der Serienheld aber weiterhin in der Liebe zu seiner Frau und Wolf, dem Erstgeborenen des Paares.

Jonathan Rhys MeyersJamie McCarthy / Getty Images
Jonathan Rhys Meyers
Jonathan Rhys Meyers mit seiner Frau Mara Lane und Sohn WolfSplash News
Jonathan Rhys Meyers mit seiner Frau Mara Lane und Sohn Wolf
Jonathan Rhys Meyers, Mara Lane und Söhnchen WolfInstagram / thelionandthelambchop
Jonathan Rhys Meyers, Mara Lane und Söhnchen Wolf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de