Anzeige
Promiflash Logo
Joss Stone sieht Kidnapping als Kompliment!Getty ImagesZur Bildergalerie

Joss Stone sieht Kidnapping als Kompliment!

16. Juli 2011, 18:33 - Promiflash

Vor etwa einem Monat sorgte die Soul-Sängerin Joss Stone (24) mit einer schockierenden Meldung für Schlagzeilen: Zwei Männer aus Manchester wollten sie kidnappen und sich vermutlich ihr ansehnliches Vermögen, das sich auf 13,8 Millionen US-Dollar belaufen soll, unter den Nagel reißen! Glücklicherweise konnte dieser Coup verhindert werden, aber ein Trauma wird es doch bei der Künstlerin hinterlassen haben – könnte man meinen! Denn diese scheint mittlerweile schon wieder sehr entspannt mit dem Vorfall umgehen zu können.

Wie die Huffington Post berichtet, werden sich die Täter Junior Bradshaw (30) und Kevin Liverpool (33) nun im Exeter Crown Court in Manchester erstmals zu einer Voruntersuchung vor einen Richter begeben müssen, um sich wegen des Verdachts auf Verschwörung zum Raub und Mord zu verantworten. Joss hingegen macht sich kaum mehr wirklich Gedanken wegen der Geschichte, und meinte gegenüber Entertainment Tonight: „Ich denke, das war einfach alles ein bisschen verrückt.“ Damit beschönigt sie die Sachlage aber sehr – immerhin könnte sie tot sein, hätten Nachbarn nicht bemerkt, dass etwas Seltsames bei ihr vorgeht. Doch sie kann offenbar sogar etwas Positives aus dieser Begebenheit ziehen, und erklärte ganz gelassen: „Wissen Sie, ich würde fast schon behaupten, ich kann das alles als riesiges Kompliment nehmen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich finde, das geht schon. Die Leute sind doch heutzutage alle auf die ein oder andere Weise verrückt, oder? Das ist völlig okay! Das hier ist nur eine andere Episode in meinem Leben, die ich zu meiner Liste an Erlebnissen hinzufügen kann. Das macht das Leben doch interessant.“ Anderen wäre eine versuchte Entführung womöglich schon eine Spur zu interessant, aber vielleicht möchte die Soul-Diva mit dieser lockeren Einstellung nur den tatsächlichen Schock ein wenig kaschieren?

„Man sollte sich nicht so sehr mit Dingen belasten, die einfach nicht passiert sind. Ich finde, das ist absolut idiotisch.“ Na, hoffentlich meint sie diese Worte auch wirklich ernst, nicht dass im Nachhinein doch noch das Trauma folgen wird. Wir hoffen, die Täter werden ihre gerechte Strafe bekommen und Joss ist weiterhin positiv genug, um ihre Fans auch bald mit neuen Sounds zu versorgen!

Getty Images
Joss Stone 2015 in Las Vegas
Getty Images
Joss Stone 2016 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de