Dies ist die traurige Geschichte von TV-Star Tori Spelling (38). Die Schauspielerin hat ein schwerwiegendes Problem, sie leidet unter dem Messie-Syndrom. Hinzu kommt: Toris Fall ist ein besonders außergewöhnlicher. Statt Müll hamstert die 38-Jährige Schwule. Ein Video zeigt das ganze Ausmaß der Tragödie.

„Tori hatte ihr ganzes Leben lang eine enge Beziehung zu Schwulen. In den letzten Jahren geriet es außer Kontrolle“, so die nüchternen Zeilen zu Beginn des Videos. Schnell wird deutlich: Die Schauspielerin hat die Situation nicht mehr im Griff. Das Haus ist voll von Schwulen. Sie sind in den Wänden, auf der Toilette, in den Schränken - die erschreckenden Aufnahmen machen Toris krankhaften Zwang Schwule anzusammeln äußerst deutlich. Ihr Ehemann Dean McDermott (44) ist ratlos und verzweifelt. Die gesamte Familie leidet mittlerweile unter dem Messie-Syndrom der 38-Jährigen. Dean bleibt nur noch der Ruf nach Hilfe. Ob Tori ihren Zwang überwinden kann und die Familie wieder zu einem glücklichen Alltag zurückfindet, erfahrt ihr im Video.

So ganz ernst zu nehmen ist Toris Problem wohl nicht, trotzdem ist die Reality-TV-Parodie der Schauspielerin absolut sehenswert. Viel Spaß beim Ansehen!

Tori Spelling bei der "Cristopher Robin"-Premiere in Kalifornien
Getty Images
Tori Spelling bei der "Cristopher Robin"-Premiere in Kalifornien
Tori Spelling und Dean McDermott
Getty Images
Tori Spelling und Dean McDermott
Tori Spelling und Dean McDermott
Getty Images
Tori Spelling und Dean McDermott


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de