Die Beziehung zwischen der am Samstag verstorbenen Amy Winehouse (†27) und Ex-Mann Blake Fielder-Civil (33) war nie einfach, obwohl sie sich wirklich liebten.

Sogar Blakes derzeitige Freundin und Mutter seines Sohnes empfand ihre Verbindung als eine ganz besondere. „Ich habe ihn und Amy zusammen gesehen und ich wusste, sie sind wirklich Seelenverwandte“, sagte sie gegenüber der Sun. Die Sängerin und ihr Ex-Mann sollen sich so nahe gestanden haben, dass sich seine Mutter sogar sorgte, ihr Sohn könnte sich nach Amys Tod selbst das Leben nehmen wollen. Nachdem er die Nachricht von Amys Tod erhalten hatte, soll er nur noch geweint haben.

Für beide war die Beziehung eher ungesund. Drogen und Alkohol prägten ihr gemeinsames Leben. Da beide coabhängig waren, konnte keiner dem anderen aus der Sucht helfen. Nach Amys Tod wirft sich ihr Ex-Mann nun vor, verantwortlich für Amys Drogensucht gewesen zu sein. In News of the World berichtete Blake über die verhängnisvolle Beziehung zu dem Star: „In ihrer Gegenwart Heroin zu spritzen, war der größten Fehler meines Lebens. Ich habe sie mit Heroin, Kokain und Selbstzerstörung bekannt gemacht. Ich fühle mich mehr als schuldig.“

Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil bei den MTV Movie Awards 2007
Getty Images
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil bei den MTV Movie Awards 2007
Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Getty Images
Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Blake Fielder-Civil und Amy Winehouse bei den MTV Europe Music Awards 2007
Getty Images
Blake Fielder-Civil und Amy Winehouse bei den MTV Europe Music Awards 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de