Joe Pesci (68) ist einigen sicher noch als der niemals schweigende Sidekick Leo Getz aus den „Lethal Weapon“-Filmen bekannt. Wenn nicht, dann vielleicht als Fiesling Tommy DeVito aus „Goodfellas“ (1990)? Für die Rolle bekam er den Oscar als bester Nebendarsteller.

In den letzten Jahren ist es ruhiger rund um den Charakter-Darsteller geworden. 1999 gab er seinen Rücktritt von der Schauspielerei bekannt, drehte seitdem aber immerhin noch zwei Filme. Heute sieht man ihn prinzipiell eher beim Golfen und als Musiker, aber eine Rolle im anstehenden Mafia-Film „GOTTI: In The Shadow Of My Father“ sollte ihm sicher gewesen sein. So dachte zumindest Pesci, der sich schon auf die Rolle des Angelo Ruggiero vorbereitete und laut TMZ.com ganze 30 Pfund zugenommen habe. Dann hätte ihn plötzlich die Nachricht erreicht, dass er raus aus der Sache sei. Nun verklage Pesci die Produktionsfirma. Das Statement seines Anwalts laute: „[Joe Pesci] hat seitdem seine sehr strikte und gesunde Diät aufgegeben. Bisher hat er rund 30 Pfund zugenommen, damit er die Rolle des Ruggieros spielen kann, der für seinen schweren und untersetzten Körperbau bekannt ist.“

Pesci möchte Schadensersatz. Die Produzenten hätten ihn völlig unvorbereitet aus dem Film, im dem John Travolta (57) als John Gotti Sr. in der Hauptrolle zu sehen sein wird, geworfen. Die Begründung sei, dass Pesci versucht habe, eine andere Rolle zu bekommen, doch dies bestreitet er vehement. Die Klage solle sich auf mindestens drei Millionen Dollar belaufen. Das wäre auch die Höhe seiner Gage für den Film gewesen.

Schauspieler John Travolta in Cannes, Frankreich 2018
Getty Images
Schauspieler John Travolta in Cannes, Frankreich 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de