Immer mehr Stars nutzen ihre Bekanntheit für wohltätige Zwecke und stehen auch für die Rechte von Tieren und Menschen ein.

Fernab von Blut und Blässe setzt sich nun auch True Blood-Star Alexander Skarsgard (34) für die Rechte von Homosexuellen ein. In einem Werbespot will er vor allem an die Eltern appellieren, ihren Kindern mit gutem Beispiel voranzugehen, um die Diskriminierung und das Schikanieren von Homosexuellen zu unterbinden. In dem abgedrehten Werbespot, für die Organisation deren Slogan „Es wird besser“ lautet, teilt sich Alexander wie folgt mit: „Mein Name ist Alexander Skarsgard und ich glaube, dass es besser wird, sofern Eltern mit gutem Beispiel vorangehen. Wir müssen unseren Kindern nicht nur mit Wörtern, sondern auch durch unsere Handlungen beibringen, dass jeder einzelne Mensch gleichwertig ist. Jemanden aufgrund einer anderen sexuellen Orientierung zu diskriminieren, ist inakzeptabel. Ich habe bis jetzt noch keine Kinder, aber eines Tages werde ich Kinder haben. Ich werde alles dafür geben, ihnen bereits, bevor sie laufen oder krabbeln können, mitzuteilen, wie wichtig das ist. Ich hoffe, sie werden genauso handeln. Es wird besser.“

Wir sagen: Hut ab für so viel Einsatz! Bleibt zu hoffen, dass nicht nur Eltern, sondern auch noch weitere Stars sich an Alex ein Beispiel nehmen!

Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Getty Images
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Alexander Skarsgard und Nicole Kidman bei den Screen Actors Guild Awards
Getty Images
Alexander Skarsgard und Nicole Kidman bei den Screen Actors Guild Awards
Die Crew von "Big Little Lies"
Getty Images
Die Crew von "Big Little Lies"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de