Huch, na die hätten wir ja fast gar nicht wiedererkannt! Nahezu ungeschminkt, in gedeckter schwarzer Kleidung und das Gesicht unverhüllt, zeigte sich jetzt Lady GaGa (25), die für gewöhnlich doch eher schrill daher kommt.

Die langen, superblonden Haare geglättet und die Lippen mit roter Farbe betont, erinnert sie fast schon an Stilikone Gwen Stefani (41), aber auch nur fast! Bei näherem Hinsehen lassen sich doch kleine Makel erkennen. Was ist zum Beispiel mit ihrem rechten Auge passiert? Im Vergleich zu dem Linken, wirkt es fast so als wäre es gelähmt. Die Wimpern nicht gerade nach oben gebogen, sondern herunterhängend, erweckt es den Anschein als wären sie gar nicht vorhanden. Ebenso die Augenbrauen. Diese wurden stark überschminkt, so dass sie nur noch ganz schwach als solche zu erkennen sind. Auch der aufgemahlte Schönheitsfleck wirkt merkwürdig deplatziert. Das Gesicht der Lady so offen, ganz ohne Schleier und viel Make Up oder eine riesige Sonnenbrille zu sehen, ist zunächst etwas befremdlich. Aber trotzdem lassen sich sehr feminine Züge und eine ebenmäßige Haut erkennen. Warum also nicht öfter so? Gerüchten zufolge, soll die Sängerin Hautprobleme haben. Davon ist auf den aktuellen Bildern allerdings nichts zu sehen.

Was uns jedoch besonders ins Auge sticht, ist ihr Wahnsinns-Ausschnitt. Gut verpackt in einem enganliegenden schwarzen Kleid, kommt ihr Dekolleté perfekt zur Geltung. Auch sonst macht die Lady eine ausgesprochen gute Figur. Wir stellen fest: Weniger ist wirklich mehr!

Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Getty Images
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019
Getty Images
Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019
Bradley Cooper und Lady Gaga
Getty Images
Bradley Cooper und Lady Gaga


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de