Keimte da die alte Liebe neu auf? Jack Nicholson (74) war kürzlich bei der großen Geburtstags-Feier seiner Ex-Freundin Anjelica Huston (60) zu Gast und schenkte ihr völlig unerwartet ein Halsband aus Diamanten und Rubinen. Anjelica war zunächst völlig überwältigt, doch dann habe sie laut National Enquirer durchschaut, dass es um etwas ganz anderes ging.

Und zwar habe Jack Angst vor den bald erscheinenden Memoiren der Frau, mit der er 16 Jahre lang immer wieder anbändelte. „Jack hat einige Leichen im Killer und Anjelica weiß, wo die meisten begraben sind“, berichtet eine Quelle. „Sie weiß nicht nur von vielen Frauen, die Jack hatte, sie kann auch von seinem Drogengebrauch, seinen Alkohol- und von seinen abgefahrenen Sex-Geschichten erzählen.“ Verständlich, dass der Schauspieler aus „Easy Rider“ (1969) und „Einer flog über das Kuckucksnest“ (1975) da nicht besonders scharf drauf ist.

Die Memoiren sollen 2013 erscheinen. Dann wird sich zeigen, wie versöhnlich Anjelica Jack gegenüber ist. Er selbst behauptet zumindest, dass sie die größte Liebe seines Lebens gewesen sei. Sich von ihr zu trennen, wäre enorm hart gewesen: „Das war wahrscheinlich die härteste Zeit meines Lebens. Vielleicht habe ich einen Fehler gemacht, aber ich würde nicht zurückgehen und ihn korrigieren. Ich möchte lieber damit klarkommen“, gab er zu.

Gwyneth Paltrow und Jack Nicholson bei den Oscars 2007
Getty Images
Gwyneth Paltrow und Jack Nicholson bei den Oscars 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de