Eltern sollten ihre Kinder so gut es geht auf das Leben als Erwachsener vorbereiten. John Kiedis (71), der Vater des Red Hot Chili Peppers-Frontman Anthony Kiedis (48), nahm da seinen Job als Vater wohl etwas zu ernst, ließ er doch seinen minderjährigen Sohn schon früh mit Drogen experimentieren und arrangierte für ihn ein Schäferstündchen mit der eigenen Freundin, damit der damals elfjährige Anthony seine Unschuld verlor.

Der hatte die Erziehungsfehler seines Vaters lange Zeit nicht verstehen und verzeihen können. Die Geburt seines eigenen Sohnes, Everly Bear (3), jedoch hatte ihm geholfen dem 71-Jährigen zu verzeihen und brachte die beiden Männer wieder näher zusammen. „Die Tatsache, dass mein Sohn so gut geraten ist, lässt mich meinem Vater verzeihen. Ich weiß das zu schätzen. Jetzt kann ich zurückschauen und sagen, dass mein Vater sehr fürsorglich und ein guter Lehrer war“, so der Sänger gegenüber der Sun, „ich vergebe ihm und ich danke ihm, dass er mir all seine Zeit und Energie geschenkt hat.“

Der Musiker beendete seine Alkohol- und Drogenkarriere im Jahr 2000, nachdem er lange Zeit Heroin abhängig gewesen war. Er weiß, dass er immer in Gefahr lebt, rückfällig zu werden, aber Everly Bear gibt ihm die Kraft stark zu bleiben. Die Mutter des Kiedis Spross ist Anthonys Exfreundin, das Model Heather Christie.

Die Energie, die der Dreijährige ihm jeden Tag schenkt, ist auf dem neuen Album der Red Hot Chili Peppers zu hören, das am 26. August in Deutschland erscheint.

Anthony Kiedis bei der New York Fashion Week 2018
Getty Images
Anthony Kiedis bei der New York Fashion Week 2018
Red Hot Chili Peppers bei einem Auftritt in New York
Getty Images
Red Hot Chili Peppers bei einem Auftritt in New York
Red Hot Chili Peppers
Getty Images
Red Hot Chili Peppers


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de