Viele Stars sind absolut genervt, wenn Fotografen ihre Shoppingtouren dokumentieren wollen. Sie drehen sich weg, verstecken sich oder werden im schlimmsten Fall sogar richtig sauer. So aber nicht Jennifer Love Hewitt (32). Die Schauspielerin scheint alles andere als Kamera-scheu zu sein, eher im Gegenteil: Sie genießt die Aufmerksamkeit und bezieht den Fotografen direkt in den Shoppingprozess mit ein.

Die „Ghost Whisperer“-Darstellerin war in LA in einem blauen, bodenlangen Kleid einkaufen. Mit ungewohnt glatten Haaren und Fransen-Pony sah sie wirklich süß aus und benahm sich auch dementsprechend. Während sie sich in der Boutique umsah, hielt sie stets Augenkontakt zu dem Paparazzo. Als sie eine absolut stylische Silberkette mit schwarzen Federn im Ethno-Stil entdeckte, hing sie sich diese prompt um den Hals und posierte damit für den Fotografen - mit einem verschmitzten Lächeln, das 'Und, wie sehe ich aus?' zu sagen scheint.

Ein Fotograf als Stylingberater? Es scheint funktioniert zu haben, denn Jennifer verließ den Laden mit einer vollgepackten Einkaufstüte. Daran sollten sich andere Stars ein Beispiel nehmen, ehe sie die Paparazzi das nächste Mal beschimpfen und wegschicken.

Schauspielerin Jennifer Love Hewitt, 2018
Frazer Harrison/Getty Images
Schauspielerin Jennifer Love Hewitt, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de