Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Zac Efron (23) ist momentan viel unterwegs. Er steht gleich für zwei Filme vor der Kamera und ist somit nie zu Hause in seinem Anwesen in Los Angeles. Deshalb wollte er seinen Freunden etwas Gutes tun und bot ihnen an, dass sie ruhig seinen Garten inklusive Pool benutzen könnten, solange er weg sei. Ein wenig zu viel Vertrauen hatte der Schauspieler da wohl in seine sogenannten Freunde, wie sich nun herausstellte.

Denn während er mit den Dreharbeiten beschäftigt war, kamen seine Eltern in Los Angeles vorbei und schauten auch in seinem Haus mal nach dem Rechten – eine gute Entscheidung. Im Garten türmte sich nämlich bereits der Müll: Flaschen, Pappbecher, Essensreste, Handtücher, alles lag herum, wie dem National Enquirer nun berichtet wurde.

Zacs Eltern informierten ihren Sohn natürlich sofort über die Zustände und verständlicherweise war der 23-Jährige gar nicht so erfreut über das, was er da hören musste. Damit war dann Schluss mit lustig und er ließ die Schlösser vom Tor austauschen und informierte seine tollen Kumpels darüber, dass sie sich die Chance auf nettes Abhängen am Pool auf seinem Grundstück verscherzt haben.

Die Freundschaft wird er ihnen jedoch nicht gekündigt haben und noch einmal in den Garten zurückkommen dürfen die Übeltäter wohl auch, nur eben unter dem wachsamen Blick des Hausherren.

Zac Efron
Getty Images
Zac Efron
"High School Musical"-Cast im Mai 2006
Getty Images
"High School Musical"-Cast im Mai 2006
Zac Efron im Januar 2019
Getty Images
Zac Efron im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de