Ruhm macht ja bekanntlich einsam und das schließt scheinbar auch eine Lady GaGa (25) nicht aus. Die Künstlerin, die besonders durch ihre ausgefallenen Oufits immer wieder für Diskussionen und Aufmerksamkeit sorgt, hat ja erst vor kurzer Zeit gestanden, dass sie sonst, auch wenn man es ihr nicht zutraut, eher zartbesaitet ist.

Nun berichtete die Musikerin, die mit bürgerlichem Namen eigentlich Stefani Germanotta heißt, im asiatischen Fernsehen, dass sie wegen des großen Erfolges sehr einsam sei: „Ja, ich bin einsam. Aber ich bin mit meiner Einsamkeit verheiratet.“ Für Lady GaGa ist das jedoch kein Grund zum Traurigsein. Dieses „Suhlen in Einsamkeit“, wie sie es nennt, sei es nämlich, was sie zu dem gemacht hat, das sie heute ist.

Deshalb würde sie ihre Kunst auch immer über eine mögliche Liebe stellen und eher sterben, bevor sie die Musik an zweite Stelle setzt: „Ich würde mich immer für meine Arbeit entscheiden. Ohne sie würde ich sterben und könnte niemals wieder geboren werden. Meine größte Angst ist es, irgendwann einmal eine gute Idee zu verpassen, weil ich mich mit etwas anderem beschäftigt habe.“

Dann hoffen wir doch einmal, dass Lady GaGa mit dieser Einstellung wirklich so glücklich ist, wie sie es behauptet. Vielleicht muss auch erst der Richtige kommen und ihr Künstlerherz erobern.

Lady Gaga und Bradley Cooper bei den National Board of Review Awards
Getty Images
Lady Gaga und Bradley Cooper bei den National Board of Review Awards
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Getty Images
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019
Getty Images
Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de