Kate Winslet (35) hatte wirklich Glück im Unglück, als sie kürzlich unversehrt aus ihrer brennenden Urlaubsvilla in der Karibik fliehen konnte, dabei sogar die 90-jährige Mutter des Hausbesitzers Sir Richard Branson (61) in Sicherheit brachte und sich freuen konnte, dass auch ihrer Familie nichts passiert war.

Nachdem sich nun der Schrecken etwas gelegt hat, meldet sich die Schauspielerin, die bisher nichts zu den Ereignissen sagte, gegenüber Entertainment Tonight zu Wort. Sie beschreibt, wie es war, als sie zusammen mit ihrer Familie und dem befreundeten Besitzer der Villa, zusah, wie das Feuer das Anwesen zerstörte. Alle standen noch unter Schock des gerade Erlebten: „Ich werde niemals vergessen, dass Richard seinen Arm um meine beiden Kinder legte, als wir den Flammen zusahen, und sagte: 'Am Ende des Tages realisiert man, dass nur die Menschen zählen, die man liebt. Alles andere sind nur Dinge. Und keins dieser Dinge zählt.'“

Kate kann es noch nicht fassen, dass wirklich alle mit dem Schrecken davongekommen sind und nichts Schlimmeres passierte, als die Villa aufgrund eines Blitzeinschlags in Brand geriet: „Ich bin einfach nur froh, dass alle in Sicherheit sind. Und das hätte auch ganz leicht anders sein können.“ Da hat der Hollywood-Star wohl recht!

Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei einem Spiel der Los Angeles Lakers
Jed Jacobsohn/Getty Images
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei einem Spiel der Los Angeles Lakers
Leonardo DiCaprio, Schauspieler
Getty Images
Leonardo DiCaprio, Schauspieler
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen in Los Angeles im Februar 2005
Carlo Allegri/Getty Images
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen in Los Angeles im Februar 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de