Da hatte es wohl jemand ganz schön eilig – ein bisschen zu eilig. Die Red Hot Chili Peppers spielten gestern einen Gig im Kölner „E-Werk“ und präsentierten dabei ihre neue Platte „I'm with You“. Natürlich musste für den großen Auftritt vorab auch die Halle einmal gründlich inspiziert werden und das wollte die Band um Frontmann Anthony Kiedis (48) einen Tag vorher erledigen. Doch irgendwie war der Sänger dabei wohl ein bisschen spät dran.

Der Musiker wurde nämlich mit einem VW-Shuttlebus zum Veranstaltungsort kutschiert und sein Fahrer war dabei doch ein wenig zu flott unterwegs und geriet prompt in eine Polizeikontrolle. Blitz – und schon gab es ein hübsches Foto des zu schnellen Fahrzeugs mit dem berühmten Fahrgast an Bord. Und schon winkte die Polizei den Raser aus dem Verkehr, es gab eine kleine Belehrung und ein Verwarngeld, erst dann konnte es weiter ins „E-Werk“ gehen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Red Hot Chili Peppers gestern nicht dasselbe Schicksal ereilte und sie pünktlich zu ihrem Gig kamen – ohne Raserei.

Die Red Hot Chili Peppers Anthony Kiedis, John Fusciante, Flea und Chad Smith
Getty Images
Die Red Hot Chili Peppers Anthony Kiedis, John Fusciante, Flea und Chad Smith
Red Hot Chili Peppers
Getty Images
Red Hot Chili Peppers
Flea, Bassist der Red Hot Chili Peppers
Santiago Bluguermann/Getty Images
Flea, Bassist der Red Hot Chili Peppers


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de