Sie kommt ohne viel Trara, macht keine negativen Schlagzeilen und besticht einzig und allein durch ihr Talent. Die kleine Schwester der berühmten Olsen-Zwillinge Mary-Kate (25) und Ashley (beide 25) Elizabeth Olsen (22) verzaubert durch ihre Natürlichkeit und Zurückhaltung. Aufgewachsen im Windschatten ihrer großen Schwestern hat sie den gesamten Medienterror mitbekommen und beschlossen, einfach einen anderen Weg zu gehen: „Die Paparazzi waren immer total Furcht einflößend. Ich hab dann beschlossen, diesen Part einfach zu skippen.“

Und obwohl sie in ihrem neuen Film „Martha Marcy May Marlene“ auch Nacktszenen hat, bleibt die Öffentlichkeit ganz gelassen. Ihre sehr erwachsene und ruhige Ausstrahlung hilft ihr dabei, jeglichen Kontroversen aus dem Weg zu gehen. In dem Psycho-Thriller lässt sie sich von einer Sekte einfangen und muss für ein Ritual nackt sein. Sie selbst sagte gegenüber der GQ dazu: „Der Film wäre nicht so verstörend gewesen ohne die Nacktszene. Jemandem die Sexualität wegzunehmen, es zu etwas machen, das man nicht mehr besitzt – das ist die gruseligste Sache.“

Elizabeth Olsen bei der "Avengers: Endgame"-Premiere
Getty Images
Elizabeth Olsen bei der "Avengers: Endgame"-Premiere
"Avengers: Infinity War"-Crew
Jesse Grant/Getty Images for Disney
"Avengers: Infinity War"-Crew
Elizabeth Olsen im Januar 2019
Getty Images
Elizabeth Olsen im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de