Spätestens seit der Frauen-Fußball-WM im Sommer dieses Jahres ist der Name Hope Solo (30) fast jedem ein Begriff. Die US-Torhüterin überzeugte dort mit ihrem sportlichen Können, aber ebenso zog sie viel Aufmerksamkeit durch ihr Aussehen auf sich. Sie gewann den Goldenen Handschuh als beste Torhüterin der WM und auch der ein oder andere Heiratsantrag blieb nicht aus. Auch wenn die USA Japan im Finale knapp unterlag, so ist Hope Solo seit dieser WM doch eine feste Größe in der Medien-Landschaft.

Jetzt ließ die 30-Jährige für das Magazin The Body Issue, die Körperausgabe des ESPN-Magazins, die Hüllen fallen, und ist mächtig stolz darauf. So stolz auf ihren Körper war die Sportlerin jedoch nicht immer. Zu wenig weiblich, zu muskulös und zu athletisch sah sie ihren Körper als Jugendliche. Besonders ihre Arme und ihre breiten Schultern haben sie sehr gestört und sie habe sich regelrecht geschämt. Doch heute sei sie gerade darauf stolz, sagt die Fußballerin im Interview. „Während meiner Entwicklung war ich unsicher in Bezug auf meine Statur. Ich fühlte mich nicht sehr feminin. Aber mit der Zeit habe ich gelernt, mich auf meinen Körper einzulassen. Es hat mir dabei geholfen, all meine Träume und Ziele zu erreichen. Ich hatte kein Problem damit nackt zu posieren, da mir meinen Körper Kraft gibt.“ Als Sexsymbol sehe sie sich jedoch nicht und wüsste auch gar nicht, wo das herkäme, dass sie als dieses bezeichnet würde.

Hope Solo ist nicht die erste Sportlerin, die sich für das Magazin ausgezogen hat, auch schon Tennis-Star Serena Williams (30) hat die Hüllen fallen lassen. In der neuen Ausgabe sind gleich 22 Sportler zu sehen, wie Gott sie schuf. Auch gibt es gleich vier verschiedene Cover, so kann jeder für sich entscheiden, wen er gerne auf dem Titelbild sehen möchte. Neben Hope Solo posiert noch Snowboarderin Gretchen Bleiler (30), Basketballer Blake Griffin (22) und Jose Reyes (28) auf einem der vier Cover.

Hope Solo im Oktober 2017 in Dublin
Getty Images
Hope Solo im Oktober 2017 in Dublin
Hope Solo im Februar 2018 in Monaco
Getty Images
Hope Solo im Februar 2018 in Monaco
Hope Solo und Jerramy Stevens im Juli 2015 in Los Angeles
Getty Images
Hope Solo und Jerramy Stevens im Juli 2015 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de