Ihre Stimmen: besonders. Ihr Auftritt: nahezu perfekt. Die Symbiose aus Nica (25) und Joe (32) scheint gut zu funktionieren, sogar so gut, dass sie Jury-Mitgleid Sarah Connor (31) zu Tränen rührten. Mit ihrer Interpretation des Liedes „My Immortal“ von Evanescence traf das Duett genau ins Schwarze und brachte die Romantik in die Hallen der X Factor-Show am heutigen Abend.

So ist es fast nicht zu glauben, dass sich die beiden Gesangstalente erst wenige Monate kennen. Weil ihre Musikrichtung eine sehr besondere ist, entschieden sie sich, ihr Glück in der Casting-Show zu versuchen. Bis jetzt mit großem Erfolg. Ihre einzigartige Mischung aus Klassik und Pop ist unverkennbar und kommt bei der Jury sowie dem Publikum gut an. Nicas und Joes heutiger Auftritt war professionell, gefühlvoll und berührte wahrscheinlich nicht nur Sarah Connor. Diese erhob sich sogar von ihrem Stuhl und applaudierte den beiden zu der gelungenen Umsetzung. Die starken Stimmen der beiden Musiker zogen auch die Juroren Till Brönner (40) und Das Bo (34) in ihren Bann.

Zwar gefällt Letzterem die Musikrichtung von Joe und Nica nicht so gut, aber trotzdem erkennt er das Talent der beiden an. Feststeht deshalb schon jetzt: Nica und Joe überzeugen mit ihren Stimmen sowie ihrer Idee, zwei Musikelemente miteinander zu verbinden. Ob ihnen auch gelingt, die Jury von sich zu überzeugen? Es bleibt weiterhin spannend!

Sarah Connor im Dezember 2015
Getty Images
Sarah Connor im Dezember 2015
X Factor
Getty Images
X Factor


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de