In der ersten Live-Show von X Factor war Kassim Auale (20) vermutlich der Kandidat, der die Massen am deutlichsten spaltete. Seine 200 Fans und Freunde jubelten ihm zu, doch er erntete auch Buh-Rufe. Im Vorfeld hatte er sich in den Castings einige Texthänger geleistet, weswegen seine Kompetenz häufig infrage gestellt wurde.

Doch am Dienstag zeigte er allen, dass er auch anders kann. „Stay The Night“ von James Blunt (37) performte er fehlerlos. Im Promiflash-Interview erklärte er ja bereits, warum er dieses Mal nicht so aufgeregt war und einen guten Auftritt abliefern konnte. Die Unterstützung von seinem Mentor Das Bo (34) habe ihm die nötige Kraft gegeben. Auch Juror Till Brönner (40) hatte lobende Worte für ihn, bezeichnete ihn sogar als harte Konkurrenz für seine Schützlinge, die Gruppe der über 25-Jährigen. Doch sieht sich Kassim auch selber schon als Favorit? „Ich denke, da muss noch was kommen von mir, bevor ich so was behaupten könnte. Weil ich jetzt einmal gesungen hab, ohne den Text zu vergessen, heißt das noch lange nicht, dass ich mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen sollte. Ich warte jetzt erstmal ab, gucke was am Dienstag passiert, erstmal am Dienstag gut performen und dann schauen wir weiter“, gibt sich Kassim bescheiden. Dann erwartet uns übrigens eine Performance des Bruno Mars (26)-Hits „The Lazy Song“.

Wir sind gespannt, ob Kassim auch diesmal wieder Überzeugungsarbeit leisten kann und die kritischen Stimmen langsam aber sicher verstummen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de