Wir müssen noch einige Tage warten, bis wir endlich den vierten Twilight-Film im Kino genießen können. In den USA lief er bereits letzte Woche an und lockte dort, wie erwartet, massenhaft die Menschen in die Kinosäle. Mühelos schaffte es Breaking Dawn nach dem ersten Wochenende an die Spitze der amerikanischen Boxoffice-Charts und das, obwohl zuvor die [Artikel nicht gefunden] ausfielen.

Doch wie der Concorde Filmverleih meldet, konnten die Fans dem Charme von Robert Pattinson (25), Kristen Stewart (21), Taylor Lautner (19) und Co. nicht widerstehen und strömten in die Kinos, um ihre Helden wieder in Aktion zu sehen. So ergibt es sich, dass „Breaking Dawn“ das fünftbeste Startergebnis aller Zeiten einholen konnte und über das Wochenende allein in den USA 139,5 Millionen Dollar einspielte. Damit ist er zudem nach New Moon der zweiterfolgreichste Film aus der beliebten „Twilight“-Reihe. Und nicht nur in den USA war der Streifen so erfolgreich. Auch in Australien, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Russland, Italien, Brasilien, Mexiko und den Vereinigten Arabischen Emiraten landete der vierte Vampirfilm sofort auf Platz 1 der Kinocharts.

Sicherlich wird dem Film dasselbe auch in Deutschland gelingen, wo bereits die Fans zur Premiere am Freitag strömten und am Wochenende in den Kinos massenweise das Angebot annahmen, alle vier „Twilight“-Filme am Stück zu sehen. Am Donnerstag läuft „Breaking Dawn“ endlich auch offiziell bei uns an und wir können es kaum noch erwarten!

Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de