Die gestrige X Factor-Liveshow war wieder besonders aufregend. Denn im Halbfinale gaben die vier verbliebenen Acts natürlich ihr Bestes und jeder von ihnen wollte in das Finale einziehen. Doch für einen war gestern Schluss.

Trotz enormen Jury-Lobs für seinen ersten Auftritt musste Till Brönner (40) sich von einem seiner Schützlinge verabschieden. Für Rufus Martin (35) war es gestern der letzte Auftritt auf der X Factor-Bühne. Er selbst nimmt diese Entscheidung des Publikums relativ gelassen und sagte zu Promiflash: „Die Show hat mir mein Selbstbewusstsein als Person, als Mann zurückgegeben. Ich gehe hier erhobenen Hauptes raus!“ Auch unser X Factor-Experte Anthony Thet (31) ist von Rufus' Auftritt überzeugt: „Rufus war für mich immer wie ein alter Musikerkollege, den man regelmäßig im Gitarrenladen trifft. Ich gratuliere ihm zu einem hart erkämpften vierten Platz.“ Da auch Anthony das Finale der ersten Staffel knapp verpasste, weiß er genau, wie Rufus sich jetzt tief in seinem Inneren fühlt: „Ich weiß noch genau, wie viel Energie das bis dorthin kostet und wie schwer das ist, so kurz vorm Ziel den Wettkampf verlassen zu müssen.“ Für ihn steht fest, Rufus wird seinen Weg gehen: „Er ist und bleibt ein Vollblutmusiker und ich freue mich, ihn irgendwann mal zu treffen.“

Auch für die anderen Kandidaten hat Anthony im Promiflash-Interview nur lobende Worte und mag auch gar nicht über Kritik nachdenken: „Alles, was ab hier nicht so gut läuft, kann man getrost dem enormen Druck zuschreiben. Dort oben stehen Menschen, die härter für ein Ziel kämpfen als die meisten anderen Menschen vor der Mattscheibe und sie leisten Großartiges.“ Er kann sich bei jedem der Finalisten vorstellen, dass sie die Show gewinnen: „Dass Nica&Joe im Finale stehen, freut mich sehr. Dieser Act währe etwas sehr Besonderes in Deutschland und über dessen Grenzen hinaus. Nichtsdestotrotz könnte ich mir David oder meine viel gelobte Raffaela ebenso gut als Siegerin vorstellen. Das Ergebnis der Zuschauer ist von nun an lediglich eine Frage des Geschmacks und keine Bewertung der Qualität, denn vergleichen lassen sich diese total verschiedenen Kandidaten nur schwer. Nica&Joe als wertvolles Kulturgut, David als der sympathische Musiker, der er ist, oder Raffaela mit absolutem Glamour-Faktor, die wir noch lange gern auf roten Teppichen sehen wollen.“

Anthony könnte also anhand der gestrigen Show nicht sagen, wer aus dem Finale als großer Sieger hervorgeht. Wir warten gespannt ab, was er nächste Woche zum Sieger zu sagen hat!

Louis Walsh beim "X Factor"-Casting 2014 in Newcastle
Tommy Jackson/Getty Images
Louis Walsh beim "X Factor"-Casting 2014 in Newcastle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de