Bereits seit Längerem fällt auf: Peaches Geldof (22) wird immer dürrer. Ihre Beine sehen aus wie aus Gummi und auch der Oberkörper wirkt stark abgemagert. Gegenüber der britischen the sun verriet das It-Girl, was genau hinter ihrem besorgniserregenden Mager-Look steckt.

Besonders für weibliche Prominente ist der Druck in der Branche enorm. Egal ob auf der Straße oder auf dem roten Teppich, die Paparazzi lauern überall und erwischen immer wieder gerade den unvorteilhaftesten Moment. Zudem kommt der ständige Vergleich mit der restlichen weiblichen Prominenz. „Es ist manchmal wirklich hart. Wenn du ein High-Fashion-Magazin aufmachst, sind die Mädchen darin dürr wie ein Stock und dann werden sie bis zur Absurdität retuschiert. Ich habe Tage, da wache ich auf und denke: 'Ich bin so fett'“, gibt die 22-Jährige zu.

Ihre ganz spezielle Diät: „Man verarbeitet Gemüse zu Saft und trinkt es drei Mal am Tag.“ Dass diese Art der Ernährung nicht besonders schmackhaft ist, weiß Peaches auch: „Es ist ekelhaft. Normalerweise mache ich das immer ungefähr einen Monat lang. Ich habe keine Willenskraft aber mit dem Saft denke ich mir so: 'Ich muss das machen, weil ich diese zusätzlichen zehn Pfund abnehmen muss'“. Nach der fragwürdigen Saft-Diät gönnt sich Peaches als Belohnung meistens Pommes. Ob dieses Ernährungskonzept besonders gesund ist, ist jedoch sehr fragwürdig.

Peaches Geldof 2014 in London
Getty Images
Peaches Geldof 2014 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de